TVB 09 | Ein kleiner Rückblick auf die Regionalliga 2018
Triathlon,Training,Berlin,Verein,TVB09,Schwimmen,Vereinsleben,Ironman,Langdistanz,Kurzstrecke,Olympia,Olympisch,Grünau,Köpenick,Rad,Radfahren,Sport,
1522
post-template-default,single,single-post,postid-1522,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Ein kleiner Rückblick auf die Regionalliga 2018

Ein kleiner Rückblick auf die Regionalliga 2018

Ich möchte hier keine detailverliebte Auswertung der letzten Saison durchführen, sondern einen rein
subjektiven und emotionalen Rückblick liefern.
Ich habe selbst an zwei der fünf Rennen teilgenommen um meinen Beitrag, zu der Leistung
des TVB 09 in der Saison 2018 zu leisten.
Sicherlich werden jetzt direkt die ersten Stimmen laut, die Fragen welche Leistung denn? Ja wir sind
am Ende der Saison nur auf Platz 10 von 10 und ja da waren wir auch den Großteil der einzelnen
Rennen platziert. Aber ich sehe das aus einem anderen Blickwinkel, hier zählt nicht die Platzierung,
sondern der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl. Wann sonst hat man im Triathlon schon die
Möglichkeit als Team an den Start zu gehen und gemeinsam den eigenen Verein zu repräsentieren?
Zunächst aber hier doch die einfachen Fakten.
Für den TVB 09 sind Robert Scheibe, Thoralf Voigtländer, Dirk Franke, Philipp George, Klemens
Körner, Michael Kiolbassa, Maximilian Meißner, Wilhelm Kaden, Georg Opitz, Frank Plamann,
Michael Glorius, Frank Larke und ich (Paul Wendt) gestartet.
Ich Danke hier schon mal allen für ihre Teilnahme und auch die Unterstützung durch die
Angehörigen. Ihr habt alle eine großartige Leistung abgeliefert und das Beste aus Euch rausgeholt.
Leider reichte es trotzdem nur zu folgenden Plätzen:

Sprint in Schneeberg
Olympisch in Koberbach
Sprint-Mannschaft in Grimma
Olympisch in Havelberg
Team-Relay in Cottbus
10. Platz
9. Platz
10. Platz
10. Platz
10. Platz

Aber was sagen diese Plätze schon aus?
Ich denke nicht viel. Wie man an der Anzahl der Teilnehmer sieht, hat die Zusammenstellung oft
gewechselt und viele hatten die Chance mal an einem Regionalligaausscheid teilzunehmen. Hier ist
aber zu erwähnen, dass wir in den letzten Jahren ein festes Regio-Team hatten, allerdings wurde
dieses Anfang des Jahres in das neu aufgestellte Berliner Triathlon-Team überführt.
Nun steht der TVB 09 vor der Herausforderung ein neues Regio-Team zu etablieren, um weiterhin
namentlich in der Regionalligaszene aktiv zu bleiben. Hierzu müssen sich natürlich erst mal geeignete
Sportler finden und auch beweisen.
Hier ist jetzt der Punkt, wo ich an alle Sportler/-innen des TVB 09 appelliere sich im nächsten Jahr an
der Regionalliga aktiv zu beteiligen. Ich kann nur aus der eigenen Erfahrung sprechen und berichten.
Ich fand die Wettkämpfe sehr fordernd, aber sie haben mir auch eine große Freude beschert. Vor
allem da die Freude im Ziel noch größer ist, wenn man sie mit dem Team teilen kann. Den genau hier
sehe ich die Stärken des Regio-Teams in der Gemeinschaft, welche weit über das standardmäßige
Training unter der Woche hinausgeht.
Abschließend möchte ich noch an den Verein appellieren, dieses Team im nächsten Jahr weiter zu
führen und es bei der Repräsentation des TVB 09 zu unterstützen. Außerdem bedanke ich mich hier

noch bei Michael Kiolbassa für das tolle Teammanagement, auch wenn es manchmal sehr viele Mails
waren, hat er doch durch sein kontinuierliches nachfragen immer dafür gesorgt das genügend
Sportler bei den Wettkämpfen waren.
Ich freue mich auf die nächste Saison und hoffe dort viele alte und neue Gesichter zu sehen.

 

(C) Paul W.