TVB 09 | Mountainbike-Einsteigertraining am 08.10.2017
Triathlon,Training,Berlin,Verein,TVB09,Schwimmen,Vereinsleben,Ironman,Langdistanz,Kurzstrecke,Olympia,Olympisch,Grünau,Köpenick,Rad,Radfahren,Sport,
998
post-template-default,single,single-post,postid-998,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Mountainbike-Einsteigertraining am 08.10.2017

Mountainbike-Einsteigertraining am 08.10.2017

Nachdem es die Nacht weitestgehend durchgeregnet hatte und auch ​am Morgen noch Regen fiel, war die Motivation, sich aus dem Bett zu quälen doch eher gering.

Zum Start hatte jedoch der Regen aufgehört und später waren wir sogar in der Sonne unterwegs…so weit also alles bestens…

Voll motiviert ging es los, auch wenn Bastian leichte Bedenken äußerte (er war als einziger mit dem Crosser erschienen). Lothar hatte noch überlegt, seine Anbauten zu entfernen, sich aber dann doch dagegen entschieden. Wir waren noch nicht weit gekommen, als die Demontage seines Schutzbleches durch einen Ast automatisch erfolgte. Zum Glück war es nicht bei einer Abfahrt, so dass ihm nichts weiter passierte…und während die Männer sich eifrig um die Reparatur bemühten, hatten wir Frauen – einsteigergerecht – eine kurze Pause.

Die weitere Präparation der Strecke hatte Oli – abgesehen vom Regen, der für nasse Füße und stellenweise sumpfigen Untergrund sorgte – Xavier überlassen. So kam es zu einigen extra Technikeinheiten quer durch den Wald, Überfahren von Ästen, Überwindung von Baumstämmen, vor allem aber immer wieder zu kurzen Gehpausen für die Erholung zwischendurch…ein Einsteigertraining halt :-D.

Gegen Ende der Tour, nachdem einige wegen der fortgeschrittenen Zeit doch bereits den Weg nach Hause angetreten hatten, gelang Oli in einer Schlammpfütze noch eine unfreiwillige 90Grad-Kurve direkt in den Wald. Toller Stunt, ohne Sturz, ein hervorragendes Beispiel für vollendete Technik…wir freuen uns auf das weitere Techniktraining ;-).

Fazit: Es war ein sehr schönes Training, bei dem wir viel Spaß hatten. Die Strecken wären ohne die Folgen des Sturmes wohl wirklich für alle fahrbar gewesen.

Nach ca 53km mit einem Schnitt von 17,3km/h waren Kerstin (die die Fotos beigesteuert hat) und ich dreckig und zufrieden wieder zurück am Startpunkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Kerstin Snigola

Tags:
,